HTV-Mitglied reicht Klage ein

25. April 2019

Heute wurde von einem Mitglied des Hamburger Tierschutzvereins von 1841 e.V. Klage beim Amtsgericht Hamburg-St. Georg eingereicht. Gegenstand der Klage sind die Beschlüsse zu TOP 6 „Feststellung des Jahresabschlusses 2018“ und TOP 9 „Beschluss zur Entlastung des Vorstandes“ der Mitgliederversammlung vom 6. April 2019. Es soll die Nichtigkeit dieser Beschlüsse festgestellt werden.

 

Foto: succo/Pixabay

One comment

  1. S.B

    Meiner Meinung nach muß der Der jetzige Vorstand (Gulla und Konsorten) definitiv Weg & ausgetauscht werden ! Es herrschen doch im Tierheim Süderstraße unzumutbare Zustände. Wie ich es nur noch nenne „TierSchmutzVerein“ Seit dem derzeitigen Vorstand + Anhängern.
    Es gibt doch mindestens 100.000 Menschen die für diesen Besser/ Korrekter geeignet sind als die jetzigen & ihre Marionetten !? Dem ganzen muss doch endlich das Handwerk gelegt werden.
    Meine Meinung ist mir in sofern Wichtig:
    Zum Schutz der „Tiere/Leidtragenden Angestellten/freiwilligen Helfern/Spendern usw.
    S.B

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.