30. September 2019

Dem Tierheim laufen die Leute weg

Sie ist gelernte Zootierpflegerin und seit fast 25 Jahren beim Hamburger Tierschutzverein. Zunächst als Tierpflegerin in Vollzeit, wechselte sie vor einigen Jahren aus gesundheitlichen Gründen an den Schalter und vor einigen Jahren in Teilzeit. Jetzt hat die langjährige Mitarbeiterin genug: den Stress, den Druck und die sich ständig verschlechternden Arbeitsbedingungen konnte sie nicht mehr ertragen und hat sich was Anderes gesucht. Leider!

Dass der „Kronzeuge“ der Tierheimleitung und des Vorstandes im Prozess gegen einen Fahrerkollegen ebenfalls zum 30. September gekündigt hat, scheint dagegen nicht wirklich ein Verlust zu sein. Für den Kollegen bleibt zu hoffen, dass er zukünftig seiner Arbeit ohne Störfeuer „von oben“ nachkommen kann.

Foto: Therealcicero/Pixabay 

One comment

  1. Nicole

    Das Tierheim verschlechtert sich offensichtlich zunehmend. Ich zu meinem Teil werde da kein Fundtier mehr hin geben .oder das Gelände Betreten. Solange bis ein neuer Vorstand da ist. Ich bin schockiert was da abgeht… ich bin selbst tierschützerin und in ein Verein vertreten .Und ich sage dazu nur….so ein Vorstand geht gar nicht was man alles hört und lest macht ein nur wütend. Ein Jammer das die amtstierärzte die sichergestellten Tiere dort hin bringen .Bei Frank Weber wären die Tiere besser aufgehoben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.