3. April 2020

Eine Klarstellung

Kandidaten für die Vorstandswahl im Hamburger Tierschutzverein
v.l.n.r.: Nick Martens, Ruth Hartwich, Jens Schmidt, Janet Bernhardt, Thorsten Jugert, Dr. Dorothee Liehr und Stefanie Bauche

Liebe HTV-Mitglieder,

wir Kandidierenden für die Vorstandswahl beim HTV müssen auf einschlägigen gegen uns   gerichteten Internetseiten ständig irgendwelche Lügen lesen, die wir klarstellen möchten.

Zusammenarbeit mit Tierrechtsorganisationen

Wir würden uns freuen, auch weiterhin mit Tierrechtsorganisationen zusammenzuarbeiten, die unser Anliegen teilen, sachlich und freundlich aufzuklären und zu diskutieren. Auf dem Weg zu einem nachhaltigen Bewusstseinswandel im Umgang mit Tieren setzen wir darauf, Menschen argumentativ zu sensibilisieren, wobei wir Andersdenkenden tolerant und respektvoll gegenübertreten.

Spatzencafé

Das Spatzencafé wird weiterhin vegane Speisen und Getränke anbieten.

Mitglieder-Mitbestimmung

Wir planen, sofern wir gewählt würden, die Entwicklung eines in der Vereinspraxis realisierbaren Abstimmungsprozederes, um Vereinsmitglieder bei wesentlichen Fragen der Vereinsausrichtung zu beteiligen. Die Alleinherrschaft des Vorstandes würde  mit unserer Wahl enden.

Tierschutzfeste

Tierschutzfeste sollen mit uns im gleichen Stil fortgesetzt werden. Es wird das Motto vorherrschen: „Informieren und diskutieren, aber nicht missionieren“.

Janet Bernhardt
Jens Schmidt
Thorsten Jugert
Ruth Hartwich
Stefanie Bauche
Dorothee Liehr
Nick Martens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.