16. April 2020

And the winner is…

Mehr als 5.000 Mitglieder des Hamburger Tierschutzvereins hatten die Wahl und gestern war es dann soweit: Im Notariat am Ballindamm wurden die Stimmen ausgezählt. Nachdem die designierte 1. Vorsitzende, Janet Bernhardt, bis zum Nachmittag nichts aus dem HTV gehört hatte, rief sie dort an.

Ein Mitarbeiter aus der Verwaltung, der bei der Auszählung anwesend gewesen sein soll, bestätigte ihr, dass die Auszählung gestern stattgefunden habe. Man werde noch heute das Protokoll  abholen und dieses dann morgen auswerten. Anschließend würden die Kandidat*innen per Briefpost über das Ergebnis informiert werden.

Auf den Einwand von Janet Bernhardt, vier Kandidat*innen hätten bereits schriftlich bekannt gegeben, dass sie im Falle ihrer Wahl die Wahl annehmen würden und man darum gebeten habe, per Handy bzw. E-Mail informiert zu werden, teilte ihr der Mitarbeiter mit, dass das nur auf dem Postweg ginge. Mit den Worten „sie werden das Ergebnis schon noch erfahren“ beendete er das Telefongespräch.

Wie es scheint, will der noch amtierende Vorstand Zeit gewinnen und die Bekanntgabe des Wahlergebnisses über das Wochenende hinauszögern. Aber wie war das eigentlich bei früheren Vorstandswahlen? Seinerzeit wurden die Kandidat*innen 48 Stunden vor der Mitgliederversammlung telefonisch über den Ausgang der Wahl informiert und die war bekanntlich auf den 18. April terminiert.

Ein Schelm, der dabei Böses denkt!

 

Foto: Pexels/Pixabay 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.