Besinnliche Weihnachten

Besinnliche Weihnachten

Liebe HTV-Mitglieder,

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.

wie ich bereits geschrieben habe, werde ich im Gegensatz zum HTV-Vorstand Transparenz leben. Hierzu gehört auch, dass ich Gerichtsentscheidungen, die nicht zu meinen Gunsten ausfallen, hier veröffentliche. Dies gebietet mir einfach meine Ehre als Offizier und ein solches Verhalten gehört für mich dazu, denn ich lasse Worten immer Taten folgen. Es soll ja andere Personen geben, denen sowas vollkommen fremd ist.

In der letzten Woche habe ich die Entscheidung des Amtsgerichts St. Georg im Hauptsacheverfahren zu meinem Vereinsausschluss erhalten, welches meine Klage abgewiesen hat. Leider kann ich das Urteil hier nicht veröffentlichen, denn dort sind so viele Passagen, die das Persönlichkeitsrecht bestimmter Personen berühren würden, dass das Papier dadurch fast zur Hälfte geschwärzt werden müsste.

Natürlich halte ich die Begründung für juristisch fehlerhaft, aber dies meinen vermutlich alle, die nicht gewonnen haben. Wir haben hier also derzeit eine kuriose Situation… ein Richter des Amtsgerichts hat zu meinen Gunsten entschieden, ein anderer Richter nicht. Da der Vorstand gegen das Urteil zu meinen Gunsten sowieso Berufung eingelegt hat, ist es ein Selbstgänger, dass auch ich in die Berufung gehe. Es geht um genau dieselbe Angelegenheit und deshalb dürften diese beiden Sachen zu einer verbunden werden. Ich denke, das Berufungsverfahren wird hochspannend… und natürlich werde ich hierüber weiter berichten.

Aber in diesen Tagen gibt es Wichtigeres, als sich über andere Menschen zu ärgern… Weihnachten steht vor der Tür und deshalb möchte ich es nicht versäumen, allen interessierten Lesern, die sich ebenso wie ich um unseren Hamburger Tierschutzverein ernste Sorgen machen, geruhsame Feiertage und einen unfallfreien Rutsch ins nächste Jahr zu wünschen.

Thorsten Jugert